Erzieherinnen des Kindergarten Ramsbach vertiefen ihr interkulturelles Wissen

 

Letzten Monat fand im Tettnanger Kindergarten Ramsbach eine Schulung zur Interkulturellen Öffnung (IKÖ) statt. Ziel einer solchen Veranstaltung ist es, ein vielseitiges Verständnis über die verschiedenen Kulturen und ihre Gepflogenheiten im Kontext unserer Kultur zu bekommen. Im Kindergarten Ramsbach treffen sehr viele unterschiedliche Nationen jeden Tag aufeinander. In Summe sind dort 18 Nationen vertreten. Frau Karaca, die Leiterin des Kindergartens war sofort für eine solche Schulung: „Wir brauchen die interkulturelle Sicherheit, um gut mit den Eltern und Kindern umgehen zu können, daher ist mein Team und ich gerne bereit auch einen Nachmittag dafür zu investieren!“. Die Schulung wurde von der Referentin Karin Voigt (CJD-Friedrichshafen) durchgeführt, die selber viele Jahre im Ausland gelebt und dadurch unterschiedliche Kulturen kennengelernt hat. Sie begeisterte die Erzieherinnen durch einen abwechslungsreichen Vortrag mit ihrem großen interkulturellen Verständnis. Frau Voigt legt klar: „Es ist für Erzieherinnen ein-fach wichtig die verschiedenste Normen und Werte in anderen Kulturen und auch die unterschiedlichen Erziehungsmodelle zu kennen“. Sie selbst war begeistert, wie fortschrittlich der Kindergarten Ramsbach mit den verschiedenen Nationen und der Interkulturalität umgeht. Organisiert wurde die Schulung durch die Integrationsteam der Stadt Tettnang.

 

Haben Sie mehr Interesse an der Integrationsarbeit in Tettnang? Haben Sie vielleicht selbst einen Migrationshintergrund? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Schreiben Sie einfach eine E-Mail an integration@tettnang.de.