Die Stadt Tettnang hat die Streetwork Arkade e.V. bereits in den Osterferien und nun in den Pfingstferien beauftragt, ein buntes Ferienprogramm für die Kinder und Jugendlichen der Anschlussunterbringung im Alter von 2 bis 16 Jahren zu gestalten. Dort leben über 25 Kinder, die sich über das Ferienprogramm sehr gefreut haben. Bogenschießen, Schnitzeljagd, unterschiedliche Outdoor-Spiele, Bastelnachmittage, Kinderschminken und mehr zauberte den Kindern ein Lächeln ins Gesicht. Immer wie-der stießen Eltern dazu und versorgten die Mitwirkenden mit Tee und Kuchen und baten ihre Unterstützung an. Die Feder-führung des Projektes übernahm Claudia Nägele. Durch Praktikanten aus der Sozialen Arbeit, den Streetworkern sowie Katja und Lea Opferkuch (ehrenamtliche Mitarbeiterinnen) konnten die Nachmittage sehr interessant und unterschiedlich gestaltet werden. In der ersten Sommerferienwoche ist eine Fortführung des Angebots geplant.

Nur gemeinsam werden wir das schaffen. Gehen wir es an!